Produktservice

Kesselausrüstung

Absalzventil BAE46

Abschlammventil MPA46

Reflexions-Wasserstandanzeiger

Die Dampferzeugung ist das Herzstück eines Produktionsbetriebes. Sie ist für den laufenden Betrieb erforderlich und benötigt ein besonderes Pflegeprogramm. Ist der Dampfkessel in Betrieb, wird über die Speisewasserpumpen kontinuierlich frisches Wasser zugeführt. Der durch die Verdampfung entstandene Wasserverlust wird damit kompensiert. In einem Dampferzeuger mit Wasserraum wird ausschließlich das reine Wasser verdampft. Die im Wasser gelösten Salze bleiben übrig und führen zu einer angereicherten verdickten Lauge, vor allem an der Wasseroberfläche. Diese zu hohe Salzkonzentration führt zu Ablagerungen am Kessel, beeinträchtigt den Wärmeübergang und verursacht Korrosion. Des Weiteren kann ein Schäumen und sogenanntes "Spucken" im Dampferzeuger und bei nachgeschalteten Anlagen entstehen. Die sicherheitsrelevante Niveauregelung- und überwachung soll den Wasserstand absolut einwandfrei messen.

In den Regelwerken wird eine Überwachung der Kesselwasserqualität gefordert, die manuell oder automatisch erfolgt. Um die Sicherheit zu gewährleisten und den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen, werden Absalzventile (Reaktomaten) genutzt. Über diese wird regelmäßig angedicktes Wasser kurz unterhalb des Niedrigwasserstandes ausgeschleust, der Salzgehalt reduziert und begrenzt. Damit wird die Anforderung nach EN- 12952, EN 12953, TRD 611 erfüllt. Besonders häufig werden Absalzventile in Großwasserraumkesseln, Abhitzekesseln und Reindampferzeugern eingesetzt.

Der Vorteil automatisch betriebener Systeme liegt auf der Hand: die Leitfähigkeit im Kessel wird permanent gemessen und bei Änderung des Sollwertes das Absalzventil weiter geöffnet oder wieder geschlossen. Dadurch wird das Absalzen minimiert und Sie sparen Frischwasserkosten. Die automatisierten Systeme wie Gestra LRR 1-50 / LRR 1-52 kombiniert mit dem Absalzventil BAE 46 sind nach VdTÜV Wasserüberwachungseinrichtungen 100 (WÜ100) zertifiziert.Die Gestra Absalzventile BA 46 und BAE 46 sowie die Leitfähigkeitsregler LRR 1-50 und LRR 1-52 haben wir ebenso für Sie vorrätig wie die Leitfähigkeitselektroden LRG 16-4, LRGT 16-2 und LRG 16-9 in den gängigen Einbaulängen.

Gleiches Prinzip: Abschlammventile sind ebenfalls essenziell für den Betrieb des Dampferzeugers. Während das Absalzventil oben am Behälter installiert wird, ist das Abschlammventil am tiefsten Punkt des Dampfkessels angebracht und wird zum regelmäßigen Ablassen des sich im Kessel befindlichen Schlammes genutzt. Der Schlamm besteht aus Wasserverunreinigungen, Kesselstein sowie Rost- und Fällprodukten. Sie wollen den Kessel vor Wartungsarbeiten vollständig entleeren? Auch dafür kann das Abschlammventil genutzt werden. Die Funktionsweise des Ventils ist leicht erklärt: Manuell oder zeitgesteuert wird über eine schlagartige Öffnung mit Druckluft ein Sogeffekt am Kesselboden hergestellt und der Schlamm ausgeschleust.  
Absalz- und Abschlammventile leisten gemeinsam mit Sicherheitsventil, Wasserstandsanzeiger, Kesselelektronik und Absperrarmaturen permanent einen wertvollen Beitrag zum Anlagen- und Personenschutz.

Natürlich haben wir die Gestra-Absalzventile BA46 / BAE46 und die Gestra-Abschlammventile PA46 / MPA 46 bei uns am Lager. Für die optische Niveauanzeige empfehlen wir Reflexions- oder Transparentglasanzeiger mit sicherem Kugelselbstschluss - diese haben wir in den gängigen Größen und als Ersatzteile vorrätig. Komplettiert wird unser Kesselhausprogramm durch die Kesselelektronik, die neben vielen anderen die automatische Niveauregelung- und überwachung beinhaltet. Weitere Ausrüstungsteile wie Druckanzeigen, Druckschalter, Druckbegrenzer- und messaufnehmer halten wir für Sie bereit. Die Anforderung an die Qualität der Ventile ist hoch, wir beraten Sie gerne.

GESTRA Absalzventil Reaktomat BA 46/BA 46-ASME

Das Absalzventil REAKTOMAT BA 46, BA 47 wird mittels Regulierhebel in Regelstellung gebracht und die BAE 46..., BAE 47... wird mit dem Stellantrieb EF... in Regelstellung gebracht.

GESTRA Abschlamm-Schnellschlussventile PA 46

Die Abschlammventile PA 46 und PA 47 werden mit einem Handhebel in Offenstellung gebracht und die MPA 46 und MPA 47 werden mit einem Membran-Antrieb in Offenstellung gebracht.

GESTRA Leitfähigkeitsregler LRR 1-52, LRR 1-53 Bedien- und Anzeigegerät URB 50

Das Absalzventil REAKTOMAT BA 46, BA 47 wird mittels Regulierhebel in Regelstellung gebracht und die BAE 46..., BAE 47... wird mit dem Stellantrieb EF... in Regelstellung gebracht.